Pokerstars – echte Sterne am Pokerhimmel

Pokerstars ist der wohl größte Pokerplatz der Welt, zumindest was die Online-Kasinos betrifft. Man muss eine Software herunterladen, die es aber mittlerweile nicht nur für Windows-Computer, sondern auch für das Apple-Betriebssystem OS X gibt. Die Plattform ist seit 2001 auf dem Markt und hat sich ein recht gutes Renommee im Laufe der Jahre erarbeitet. 2003 wurde der erste Pokerweltmeister über ein Pokerstars-Turnier ermittelt.

Bonussystem

Wer sich die Software heruntergeladen hat und ein Konto eingerichtet hat, der kann auch schon den ersten Bonus bekommen. Der Bonus für die erste Einzahlung beträgt die branchenüblichen 100 Prozent, allerdings kann man hier bis zu 600 Dollar einstreichen, je nach Höhe der Einzahlung. Es gibt 30 Dollar extra Geld wenn man 20 Dollar oder mehr einzahlt. Außerdem gibt es die Tages-Boni. Man kann 5 Mal 1 Dollar Spin & Go Tickets bekommen und damit 5 Mal bis zu 10.000 Dollar gewinnen. Dieses Angebot gibt es am ersten, zweiten und dritten Tag nach der Anmeldung. Am vierten Tag gibt es 5 Dollar Cash Bonus, der nach Belieben verspielt werden kann. Am fünften Tag gibt es wieder den 5 Mal 1 Dollar Spin & Go Tickets Bonus und am sechsten Tag wieder 5 Dollar Cash zum Spielen. Jeden Sonntag kann man außerdem beim Wochen-Turnier mitmachen und bis zu einer Millionen Dollar gewinnen. Solche Aktionen gibt es auch an Wochentagen und zu besonderen Anlässen, es lohnt sich immer mal nachzuschauen, welche aktuellen Promotionen angeboten werden.

Spielerfahrung

Pokerstars setzt als einer der Veteranen immer noch auf eine Software, die heruntergeladen werden muss. Es gibt kein Webinterface, was bei anderen Kasinos heute Standard ist. Die Spieler scheint das aber nicht zu stören, Pokerstars ist immer noch ganz oben auf der Liste der Top-Anbieter. Neben der fast unendlichen Zahl an Pokertischen bietet Pokerstars heute auch ein Online-Kasino mit anderen Kartenspielen wie Baccarat und Blackjack an. Man geht auch mit der Zeit und hat heute die beliebten Live-Kasinos im Portfolio. Und selbst wer Sportwetten abgeben will, kann dies nun bei Pokerstars tun. Wer sich noch nicht so gut mit den Pokerregeln und Gepflogenheiten auskennt, kann sich sowohl Trainingsvideos anschauen als auch Erklärungen durchlesen. Bei den Pokerarten werden die am meisten verbreiteten Texas Hold’em, Omaha, Stud, und Badugi gespielt. Es gibt sowohl Sit’N’Go als auch Multitable-Turniere. Außerdem wird hier die World Championship of Online Poker ausgetragen und ein entsprechendes Turnier im Frühling. Hier spielen regelmäßig Tausende von Spielern aus aller Welt gegeneinander.

Mobile Kasino

Auch wenn man Pokerstars noch nicht über einen Browser spielen kann, so muss man nicht in die Röhre schauen, wenn man das Kasino auf einem Tablet oder Smartphone benutzen möchte. Pokerstars hat sowohl eine Android als auch eine iOS-App auf den Markt gebracht, die den vollen Umfang der Plattform bieten. Funktionen wie das Quick Seating machen es möglich, dass man sofort an einen Tisch geführt wird, sobald man die App gestartet hat. Sowohl die Android-App als auch das Pendant bei Apple sind so programmiert, dass die Batterie so weit wie möglich geschont wird, um möglichst lange spielen zu können. Das ist einer der Vorteile die so genannten Native Apps gegenüber Flash basierten Angeboten bieten.

Kundendienst

Ein Marktführer kann es sich kaum leisten, keinen oder einen schlechten Kundendienst anzubieten. Bei Pokerstars gibt es zunächst einmal eine gigantische Datenbank mit zuvor und häufig gestellten Fragen und den gegebenen Antworten. Eine Suchmaske wie bei Google macht es einfach, ein Stichwort einzugeben. Hier sollte eigentlich keine Frage mehr offenbleiben. Ist das aber dennoch der Fall, dann kann man sich über ein Kontraktformular direkt an die Kundendienstmitarbeiter wenden. Es wird angegeben dass der Kundendienst rund um die Uhr, also auch an den Wochenende besetzt ist, man sollte also eine Antwort auf Emails recht bald erwarten können.